Anmeldung

Es tut uns Leid, für dieses Event werden keine Anmeldungen mehr akzeptiert.

27.03.2019: Wie Linkshänder*innen die Kommunikation verändern


Lindenbräu am Potsdamer Platz, Bellevuestraße 3-5, 10785 Berlin. Direkt unter dem Kuppelzelt des Sony-Centers (2. OG, Treppen hoch, rechts nach hinten abbiegen)

Burger King warb 1998 mit der Einführung eines um 180 Grad gedrehten Burgers speziell für die ‚linke‘ Zielgruppe. Lange galten Linkshänder*innen als Exoten. Musisch begabt und außerordentlich kreativ, bei der Geburt im Durchschnitt leichter, dafür im Alltag ungeschickt und tollpatschig. Mit einem größeren Verständnis und speziellen Produkten hat sich inzwischen vieles verbessert - doch unsere Kommunikation ist nach wie vor gespickt mit Vorurteilen über die linke Seite. Martina Neumann-Ploschenz, gebürtige Berlinerin, Mutter von zwei Teenagern und intensiv gelebte Linkshänderin, bringt mit uns Licht ins Dunkel. Mit Mitgliedern der DPRG und interessierter weiterer Gäste diskutiert Martina Neumann-Ploschenz als Heilpraktikerin für Psychotherapie und LernCoach über Gangster Billy the Kid, die täglichen Herausforderungen, schräge Fakten und berufliche Chancen für Linkshänder*innen. Ohne Honorar, dafür mit großer Leidenschaft für eine positivere Wahrnehmung in der Gesellschaft. Auch Rechtshänder*innen sind willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind am [b]Mittwoch, 27. März 2019[/b] [b]Beginn: 18.00 Uhr[/b] [i]Hinweis: Auf dieser Veranstaltung wird fotografiert. Wenn Sie nicht mit einer Veröffentlichung eines Fotos mit Ihrer Person einverstanden sind, signalisieren Sie dies bitte dem Fotografen.[/i] Ihr Vorstand der Landesgruppe Berlin-Brandenburg

Ansprechpartner

André Puchta: andre.puchta@dprg.de